Boulderführerschein

Boulderführerschein für 10- bis 13-jährige

Nächster Termin 00. und 00. Dezember 2018

Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren haben die Möglichkeit einen Boulderführerschein zu erlangen. Mit dem Boulderführerschein dürfen sie sich dann auch ohne Aufsichtsperson im Felsmeister bouldern.

Voraussetzungen zum Erhalt des Boulderführerscheins

  • Die Kinder müssen Erfahrungen im Bouldern haben, sowie sich sicher beim Klettern und in der Boulderhalle bewegen können. Sie müssen über ausreichend Umsichtigkeit und Sicherheitsbewusstsein verfügen, um sich andere beim eigenständigen Klettern und Bewegen im Felsmeister nicht zu gefährden.

  • Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten müssen dem eigenständigen Bouldern der Kinder im Felsmeister zustimmen. Die schriftliche Zustimmung geschieht auf dem Anmeldeformular zum Vorbereitungskurs für den Boulderführerschein.

 

  • Die Kinder müssen den Vorbereitungskurs für den Boulderführerschein absolvieren und anschließend in einer schriftlichen und praktischen Prüfung zeigen, dass sie in der Lage sind, sich auch ohne Aufsichtsperson sicher und umsichtig im Felsmeister zu bewegen und zu klettern.

Termin und Ablauf des Vorbereitungskurses

Termin: Samstag, 00. Dezember und Sonntag 00. Dezember 2018

Uhrzeit Samstag: 12:30 bis 14:30 Uhr

Uhrzeit Sonntag : 15:00 bis 17:00 Uhr

Die Kinder müssen an beiden Tagen des Vorbereitungskurses teilnehmen. Inhalte des Vorbereitungskurses sind die Hallenregeln sowie das sichere Bewegen und Klettern in der Halle. Im Zusammenhang mit dem sicheren Klettern wird auch kurz auf das Aufwärmen, das richtige Fallen und das Lockern und Dehnen nach dem Bouldern eingegangen. Der Vorbereitungskurs ist jedoch kein Technikkurs.

Schon während des Kurses werden die Kinder beobachtet, ob sie sich ausreichend sicher und umsichtig in der Halle und beim Klettern bewegen. Bekommen sie zum Ende des Vorbereitungskurses eine positive Einschätzung, wird ein Prüfungstermin ausgemacht. Sind sie noch nicht so weit, wird besprochen, was noch geübt werden muss bis zu einem späteren Prüfungstermin.

Wichtig zu wissen

Der Boulderführerschein kann den Kindern jederzeit wieder aberkannt werden, wenn sie sich beim Aufenthalt im Felsmeister unangemessen Verhalten und sich nicht an die Hallenregeln halten.

Einverständniserklärung Boulderführerschein